VP2MGU - 1999

 

 

 

Nationalflagge Montserrats

 

 

 

   Montserrat - Land und Leute

  Montserrat, die "Smaragd-Insel", verdankt ihren Zusatznamen dem Umstand, dass sie üppig grün ist, oder zumindest war. Montserrat ist eine Vulkan-Insel und liegt zwischen Antigua und Barbuda, Saint Kitts und Guadeloupe.
  Hurricane "Hugo" zerstörte im Jahr 1989 mehr als 90 Prozent aller Gebäude der Insel und hinterließ eine Spur der Verwüstung. Der verheerende Vulkanausbruch 1996 brachte die Insel an den Rand der Existenz. 7.000 der 11.000 Einwohner Montserrats verließen die Insel seither.
Eine ganze Weile hörte man nur negative Nachrichten - Zeitungen und Fernsehen leben ja bekanntlich davon -, dann wurde es ruhig um Montserrat. Wir beschlossen, drei Jahre nach dem Desaster einen Blick hinter die "Kulissen" zu wagen und waren überrascht, eine so grüne Insel vorzufinden. Zugegebenermaßen überzieht der noch immer tätige Vulkan von Zeit zu Zeit die Insel mit einem grauen Ascheschleier, der tropische Regen wäscht aber alles schnell wieder weg.  
Das Leben für die Inselbewohner hat sich seither einschneidend verändert. Man lebt mit der ständigen Gefahr eines neuen Ausbruchs. Viele Montserratians haben alles verloren ... aber niemals ihr Lächeln und ihre Freundlichkeit. Wir bewundern sie.
  Seit dem Ausbruch des Vulkans ist mehr als die Hälfte der Insel zum Sperrgebiet erklärt worden. Der Norden der Insel ist relativ sicher und mehr und mehr Insulaner kehren zurück auf ihre Insel. Wir können das gut verstehen.
  Man gelangt mit der Fähre oder dem Helikopter von Antigua aus nach Montserrat. Ein neuer Hafen ist entstanden aber es gibt derzeit keinen Flugplatz mehr. (1999)
  Mittlerweile hat ein neuer Flughafen seine Arbeit aufgenommen. (2008)

  Hauptstadt

  Olveston
  Die frühere Hauptstadt Plymouth wurde während des Vulkan-
  ausbruchs durch Asche und Schlamm fast vollständig verschüttet
  und liegt jetzt in der "Verbotenen Zone".

  Einwohner

  Ca. 4.000

  Sprache

  Englisch

  Klima

  Ganzjährig etwa 28°  (82ºF).
  Hurricane-Saison - Mai bis Oktober

  Netzspannung

  220 Volt

  Währung

  East Caribbean Dollar (1 EC$ ~  0,37 €)

  Impfungen

  Nicht erforderlich - fragen Sie aber besser Ihren Arzt

   Wie erhält man eine Amateurfunk-Lizenz?

Senden Sie Ihren Lizenzantrag, den Sie unter  www.arrl.org/field/regulations/io/recip.country.html
finden können, zusammen mit den folgenden Dokumenten

- Fotokopie Ihres Passes
- Fotokopie Ihrer Lizenzurkunde

an folgende Adresse:

Montserrat Amateur Radio Society
c/o Mr. Bruce Farara
P.O.Box 402
Olveston
Montserrat, W.I.


Schicken Sie Ihren Lizenzantrag frühzeitig; 8 Wochen vor der Einreise  nach Montserrat sollten genügen.

Die Lizenzkosten belaufen sich auf 6 US $ oder 14,60 EC $ (1999).

   Adressen, Telefonnummern und E-Mail-Adressen

  Lizenzen:
  Mr. Bruce Farara 
  VP2MB
  P.O.Box 402
  Olveston
  Montserrat, W.I.
  Bruce ist der Präsident der Montserrat Amateur Radio Society
  (MARS)

  Tel.: (001-664) 491 8802
  Tel.: (001-664) 491 2402
  Fax: (001-664) 491 6602
  e-mail: farara@hotmail.com

  Unterkunft / Villen und Gästehäuser

 

 Tradewinds Real Estate
  P.O.Box 365
  Olveston
  Montserrat, W.I.

  Tel.: (001-664) 491 2004
  Fax: (001-664) 491 6229
  e-mail: tradewinds@candw.ag

[Home] [Deutsch] [Die Karibik] [Reiseberichte] [DXpeditionen] [Über mich] [Rig D] [Wörterbuch] [Nächste Pläne] [English] [Ham gallery] [QSL Route] [QSL Highlights] [Awards] [Impressum] [Log searches]